Meine Videos

Willkommen auf der Übersichtsseite zu Videoaufzeichnungen von MdEP Sarah Wiener.
Hier finden Sie ausgewählte Videoaufzeichnungen zum Nachsehen, die Sarah Wiener zu bestimmten Themenbereichen veröffentlicht hat. Hierzu gehören Präsentationen zu Themen wie Pestizide, Mikrobiom etc. Alle Rechte liegen bei Sarah Wiener sowie den beteiligten Medieninhabern. Das Teilen der hier zur Verfügung gestellten Medien, ist nur mit Einwilligung von Sarah Wiener möglich. Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Ludmilla Reisinger – Pressesprecherin von MdEP Sarah Wiener.

Unser Mikrobiom

In der Webseminar-Reihe UNDERSTANDING THE HUMAN MICROBIOME spricht Sarah Wiener mit verschiedenen Expert*innen zu allen Themen rund um das „Menschliche Mikrobiom“. Z.B. zur Rolle des Mikrobioms bei Fettleibigkeit und Lebererkrankungen, oder auch zur Nutzung von Mikrobiom-Daten für eine verbesserte Ernährung und Gesundheit sowie zur Rolle der Lebensmittelpolitik bei der Prävention von Fettleibigkeit, oder auch über den Zusammenhang zwischen schwerverarbeiteten Lebensmitteln und unserer Gesundheit.

Saatgut

Am 7. Juni 2023 wollte die EU-Kommission ihren Vorschlag für ein neues europäisches Saatgutrecht veröffentlichen. In den anschließenden Verhandlungen werden die Spielregeln für Produktion, Tausch und Verkauf von Saatgut für die kommenden Jahrzehnte neu definiert. Sarah Wiener hat gemeinsam mit Martin Häusling, MdEP eine Studie zu diesem Thema in Auftrag gegeben. Die Vorstellung der Studienergebnisse gibt es hier als Videoaufzeichnung zu sehen.

Laborfleisch

Chemisch-synthetische Pestizide sollen Pflanzen im agrarindustriellen System vor Schädlingen und Unkräutern schützen, schaden aber auch Nutzinsekten, verunreinigen Böden und Gewässer und verursachen gesundheitliche Probleme bei Menschen. Wie können wir es also weiterhin verantworten, dass Tonnen um Tonnen an Ackergiften auf den Feldern landen? Daher setze ich mich im Europäischen Parlament für ein starkes Gesetz zur Reduktion von Pestiziden ein: die sogenannte SUR, kurz für „Sustainable Use of Plant Protection Products Regulation“. So kompliziert, wie sich das anhören mag, ist es gar nicht – lest dafür einfach mal in unseren Beitrag rein. Da klären wir die wichtigsten Fragen rund um die SUR. Warum führt kein Weg an einer Reduktion von chemischen Pflanzenschutzmitteln vorbei? Wieso sichert das langfristig die Versorgung und gefährdet sie nicht, wie von konservativer Seite behauptet wird? Die Antworten gibt’s hier.

Der Truthahn ist das ärmste Schwein unter den Nutztieren. Denn er lebt auf engstem Raum, meist ohne Tageslicht und ohne Beschäftigung. Zudem werden ihm die Schnabelspitzen abgeschnitten“.“

Sarah Wiener im Interview mit Kronen Zeitung
September 2020.

Teil der